Kontakt:

Prof. Dr. Claus-Ekkehard Bärsch
Ried 5
83623 Dietramszell
Email: claus.baersch@t-online.de
Tel.: 08027 / 559
Fax: 08027 / 7172

Alte Dienstadresse:

Universität Duisburg-Essen
Campus Duisburg
Lotharstraße 65
47057 Duisburg


- Geb. am 03. Oktober 1939 in Weimar
- 1957 Abitur in Leipzig
- 1958-1968 Studium der Rechte, des Kirchenrechts, der Rechtsphilosophie und der Rechtsgeschichte in München
- Referendariat und Assessorexamen in München
- 1969-1972 Selbständiger Rechtsanwalt, Promotion zum Dr. phil. (Erstgutachter Eric Voegelin) an der
  Ludwig-Maximilians-Universität München
- 1977 Habilitation: venia legendi für Politische Wissenschaft und Sozialphilosophie
- Seit 1981 Professor für Politische Wissenschaft an der Gerhard-Mercator-Universität Duisburg
- 1990-1991 Lehrtätigkeit an der Humboldt-Universität Berlin
- 1991-1993 Lehrtätigkeit an der Universität Potsdam
- 1993-1996 Direktor des Salomon-Ludwig-Steinheim-Instituts für deutsch-jüdische Geschichte in Duisburg
- 1996 Gründung des Instituts für Religionspolitologie e.V. in Duisburg
- emeritiert am 1.3.2006

Lehrveranstaltungen nach der Emeritierung:

- WS 2006 / 2007 und SS 2007 Gastprofessur Politikwissenschaft an der Universität Innsbruck
- WS 2007 / 2008, SS 2008 und WS 2009 / 2010 Lehrveranstaltungen am Geschwister Scholl Institut für
  Politikwissenschaft der Ludwig-Maximilians-Universität München



I. Monographien

 

  1. Bärsch, C.-E.: Der Staatsbegriff in der neueren deutschen Staatslehre und seine theoretischen Implikationen, Berlin 1974
  2. Bärsch, C.-E.: Die Gleichheit der Ungleichen. Zur Bedeutung von Gleichheit, Selbstbestimmung und Geschichte im Streit um die konstitutionelle Demokratie, München 1979
  3. Bärsch, C.-E.: Erlösung und Vernichtung. Dr. phil. Joseph Goebbels. Zur Psyche und Ideologie eines jungen Nationalsozialisten (1923-1927), München 1987; die zweite (München 1996) und dritte (Paderborn 2004) Auflage erschien unter dem Titel Der junge Goebbels, Erlösung und Vernichtung.
  4. Bärsch, C.-E.: Max Brod im "Kampf um das Judentum". Zum Leben und Werk eines deutsch-jüdischen Dichters aus Prag, Wien 1992
  5. Bärsch, C.-E.: Die politische Religion des Nationalsozialismus. Die religiöse Dimension der NS-Ideologie in den Schriften von Dietrich Eckart, Joseph Goebbels, Alfred Rosenberg und Adolf Hitler, 2., vollst. überarb. Aufl., München 2002 (1. Aufl. 1998)

 

II. (Mit-) Herausgeber

 

  1. Bärsch, C.-E./ Knoll, H./ Schoeps, J.-H. (Hrsg.): Konservatismus, Liberalismus, Sozialismus; Beitrag Sozialismus von Bärsch, München 1981
  2. Alter, P./ Bärsch, C.-E./ Berghoff, P.: Die Konstruktion der Nation gegen die Juden, München 1999
  3. Bärsch, C.-E./ Berghoff, P./ Sonnenschmidt, R. (Hrsg.): "Wer Religion verkennt, erkennt Politik nicht" - Perspektiven der Religionspolitologie, Würzburg 2005
  4. Bärsch, C.-E./ Berghoff, P./ Sonnenschmidt, R. (Editore): "Chi misconosce la religione non capisce la politica" - Prospettive della politologia della religione, Roma 2011

 

III. Aufsätze und Beiträge in Sammelwerken

 

  1. Bärsch, C.-E.: Das Urteil von Nürnberg. Zur Aktualität der Anklage gegen "Herman Göring und andere", in: Dan Diner, Gertrud Koch, Cilly Kugelmann (Hrsg.): BABYLON. Beiträge zur jüdischen Gegenwart, Heft1, Oktober 1968
  2. Bärsch, C.-E.: Die Sprache der Richter in ihren Urteilen, in: Sonnemann, U. (Hrsg.): Wie frei ist unsere Justiz?, München 1969, S. 187-214
  3. Bärsch, C.-E.: Der Gerber-Laband'sche Positivismus, in: Sattler, M. (Hrsg.): Staat und Recht. Deutsche Staatslehre im 19. und 20. Jahrhundert, München 1972, S. 43-71
  4. Bärsch, C.-E.: "Thomas Morus", in Kindler-Lexikon "Die Großen der Weltgeschichte", München 1973, S. 766-783
  5. Bärsch, C.-E.: Gottes Reich auf Erden. Zur Problematik des Hegelianismus im politischen Denken der Deutschen, in: Politische Studien, Heft 212, 1974, S. 561-672
  6. Bärsch, C.-E.: Hegels Staat als qualifizierte Gesellschaft. Zur politischen Dialektik Hegels, in: Hegel-Jahrbuch 1975, hrsg. von Beyer, Wilhelm R., S. 171-178
  7. Bärsch, C.-E.: Das Modell der kommunistischen Gesellschaft und die Bedingungen seiner Verwirklichung in der Utopie des Thomas Morus, in: Bensberger Protokolle Nr. 22, hrsg. von Boventer, H., Bensberg 1978
  8. Bärsch, C.-E.: Dreißig Jahre Grundgesetz. Justiz und Demokratie in der Verfassung der Bundesrepublik Deutschland, in: Politische Studien, Heft 245, 1979
  9. Bärsch, C.-E.: Daten aktuell: 60 Jahre Weimar - 30 Jahre Bonn, in: Erziehen heute, Heft 2, 1979
  10. Bärsch, C.-E.: Gleichheit als Norm und Ziel innerhalb der gegenwärtigen Demokratisierungskonzepte, in Frohberg, G./ Kimminich, O./ Weimar, R. (Hrsg.): Recht, Umwelt, Gesellschaft. Festschrift für Alfred Pikalo zum 70. Geburtstag, Berlin/München 1979
  11. Bärsch, C.-E.: Das Modell der kommunistischen Gesellschaft und die Voraussetzungen seiner Verwirklichung gemäß der "Utopie" des Thomas Morus, in: 5oo Jahre Thomas Morus - Humanist, Staatsmann, Märtyrer, Bensberger Protokolle Nr.22 ,Thomas Morus Akademie im Erzbistum Köln, Hrsg. von Hermann Boventer, Köln 1979
  12. Bärsch, C.-E.: Herrschaftslosigkeit und Geschichte. Zwang und Willkür als Folgen teleologischer Deutung der Geschichte, in: Zeitschrift für Religions- und Geistesgeschichte, hrsg. von Benz, E. und Schoeps, H.-J., 1980
  13. Bärsch, C.-E.: Der Tod als Problem der Ethik in der Philosophie Platons, in: Henn, B./ Weiß, J. (Hrsg.): Tod und Sterben, Duisburg 1980
  14. Bärsch, C.-E.: Selbstbestimmung und unbestimmte Negation. Die Souveränität des Ichs und der Terror, in: Hegel-Jahrbuch 1979, hrsg. von Beyer, Wilhelm R., S. 435 ff.
  15. Bärsch, C.-E.: Vom Sinn der politischen Ideengeschichte für das Studium, Politische Vierteljahresschrift, 22. Jahrgang, 1981, S. 327-333
  16. Bärsch, C.-E.: Einleitung zu "Wem nützt die Wissenschaft?", hrsg. vom Wissenschaft im Dialog e.V., München 1981, S. 12-24
  17. Bärsch, C.-E.: Der Weltgeist und der Geist der Völker, in: Hegel-Jahrbuch 1981/82, hrsg. von Beyer, Wilhelm R., S. 181-186
  18. Bärsch, C.-E.: Die Geschichtsprophetie des jungen Joseph Goebbels, in: Schoeps, J.-H./ Knoll, J.-H. (Hrsg.): Geschichtsprophetien des 19. und 20. Jahrhunderts, Stuttgart/Bonn 1984
  19. Bärsch, C.-E.: Lex vinculum societatis. Das Verhältnis von Recht, Macht und Gesellschaft in Kelsens allgemeiner Lehre vom Staat, in: Krawietz, W./ Schelsky, H. (Hrsg.): Rechtstheorie, Beiheft 5, Berlin 1984
  20. Bärsch, C.-E.: Der Institutionenbegriff in der deutschen Rechtswissenschaft und das dem Grundgesetz gemäße Verständnis von Institutionen, in: Göhler, G. (Hrsg.): Grundfragen der Theorie politischer Institutionen, Opladen 1987
  21. Bärsch, C.-E.: Brods politische Ethik: Die "Attacken erlebter Ungerechtigkeit" und das "Unzerstörbare", in: Pazi, Margarita (Hrsg.): Max Brod 1884-1984. Untersuchungen zu Max Brods literarischen und philosophischen Schriften, New York, Bern, Frankfurt am Main, Paris 1987, S. 27-54
  22. Bärsch, C.-E.: Volk ohne Geist. Assoziationen zur Wiedervereinigung, in: TUMULT - Zeitschrift für Verkehrswissenschaft, München 1987
  23. Bärsch, C.-E.: Antijudaismus, Apokalyptik und Satanologie. Die religiösen Elemente des nationalsozialistischen Antisemitismus, in: Zeitschrift für Religions- und Geistesgeschichte, hrsg. von Benz, E. und Schoeps, H.-J.,1988, S. 112-133
  24. Bärsch, C.-E.: Das "Dritte Reich" des Dichters Dietrich Eckart – Freund und Förderer Adolf Hitlers, in: "Zeitmitschrift Journal für Ästhetik und Politik, Sonderheft "1938", hrsg. von Stefan Bollmann, Düsseldorf 1988, S. 57-91
  25. Bärsch, C.-E.: Das Erhabene und der Nationalsozialismus, in: MERKUR. Deutsche Zeitschrift für europäisches Denken, 9/1989, S. 777-790
  26. Bärsch, C.-E.: Hitler lesen? Plädoyer für eine kommentierte Ausgabe von Adolf Hitlers Mein Kampf, in: zeitmitschrift. ästhetik und politik, Nr. 6, Düsseldorf 1989, S. 91-93
  27. Bärsch, C.-E.: Der Antisemitismus und das Katastrophenbewußtsein des Joseph Goebbels vor dem Eintritt in die NSDAP, in: MENORA, Jahrbuch des Salomon Ludwig Steinheim-Instituts für deutsch-jüdische Geschichte, Duisburg 1989
  28. Bärsch, C.-E.: Nachwort zu Gudrun Lukasz-Aden: Die schrecklichen Eltern. Generationenkonflikt lebenslänglich: Wie die Nachkriegsgeneration mit ihren Eltern zurechtkommt, München 1989
  29. Bärsch, C.-E.: Die Idee des Sozialismus und die Bedingungen ihrer Verwirklichung, in: Dieter Holtmann(Hg.): Die Revolution in Mittel- und Osteuropa und ihre Folgen, Bochum 1991
  30. Bärsch, C.-E.: Staat und "Corpus Christi Mysticum". Religionspolitologische Aspekte der Hegelschen Philosophie des Staates, in: Hegel-Jahrbuch 1993/94, hrsg. von Arndt, A./ Bal, K./ Ottmann, H., S. 256-259
  31. Bärsch, C.-E.: Volk und Nation. Das Problem kollektiver Identität unter der Perspektive der Religionspolitologie, in: Gebhardt, J. (Hrsg.): Demokratie, Verfassung und Nation, Baden-Baden 1994
  32. Bärsch, C.-E.: Max Brods Bewußtsein vom Judentum. Ethik in der Spannung von Diesseits und Jenseits, in: Goodman-Tau, E./ Schmied-Kowarzik, W. (Hrsg.): Messianismus zwischen Mythos und Macht. Jüdisches Denken in der europäischen Geistesgeschichte, Berlin 1994
  33. Bärsch, C.-E.: Die Lehre von der Souveränität des Staates und das Staatsverständnis im Lichte des Grundgesetzes, in: Göhler, G. (Hrsg.): Theorie der Institutionen, Bd. 3 , 1995
  34. Bärsch, C.-E.: Der Kampf zwischen Gott und dem Bösen. Carl Schmitts "Begriff des Politischen" aus der Perspektive der Religionspolitologie, in: Uske, H. (Hrsg.): Soziologie als Krisenwissenschaft, Münster 1998
  35. Bärsch, C.-E.: Alfred Rosenbergs "Mythus des 20. Jahrhunderts" als politische Religion, in: Maier, H./ Schäfer, M. (Hrsg.): Totalitarismus und politische Religionen, Paderborn 1998
  36. Bärsch, C.-E.: Der Reflex der Relationen: Ein möglicher religionspolitologischer Begriff von "Macht", in: Bochumer Jahrbuch zur Ostasienforschung, Bd. 23, Peter Weber-Schäfer zu Ehren, Festschrift aus Anlaß seiner Emeritierung, Bochum 1999
  37. Bärsch, C.-E.: Die Politische Religion Adolf Hitlers, in: Leidhold, W. (Hrsg.): Politik und Politeia, Festschrift für Jürgen Gebhardt, Würzburg 2000
  38. Bärsch, C.-E.: The Religious Dimension in the Works of Dietrich Eckart, Joseph Goebbels, Alfred Rosenberg and Adolf Hitler, in: Politics, Order and History. Essays on the Work of Eric Voegelin. Edited by Glenn Hughes, Stephen A. McKnight and Geoffrey L. Price. Sheffield: Sheffield Academic Press, 2001, S. 104-124Voe
  39. Bärsch, C.-E.: Die Entstehung des Politischen aus dem Geist der Religion, in: Ruff, W. (Hrsg.): Religiöses Erleben verstehen, Göttingen 2002
  40. Bärsch, C.-E.: "Es hat mich einfach gezogen.", in: Möbius, Regine (Hrsg.): Panzer gegen Freiheit. Zeitzeugen des 17. Juni 1953 berichten. Schriftenreihe des Sächsischen Landesbeauftragten für Stasi-Unterlagen, Leipzig 2003, S. 145-152
  41. Bärsch, C.-E.: Politische Heilserwartungen und ihre Folgen, in: Egner, Helga (Hrsg.): Heilung und Heil. Begegnung - Verantwortung - Interkultureller Dialog, Düsseldorf und Zürich 2003, S. 60-90
  42. Bärsch, C.-E.: Der Zusammenhang von Politik und Religion in Hegels Konzeption von Staat, Gesellschaft und Volksgeist, in: Goll, Th./ Leuerer, Th./ Mayer, T. (Hrsg.): Staat und Politik. Beiträge aus politischer Wissenschaft und Politischer Bildung. Festschrift für Paul-Ludwig Weinacht, Baden-Baden 2003
  43. Bärsch, C.-E.: Das "existentiell" Fremde, der Feind und der Kampf zwischen Gott und dem Bösen in Carl Schmitts Begriff des Politischen, in: Hoffmann, H./ May, Y./ Bremshey, C./ Ortu, M. (Hrsg.): Den Fremden gibt es nicht. Xenologie und Erkenntnis, Festschrift für Bonny Duala-M'Bedy, Münster 2004
  44. Bärsch, C.-E.: Sinn und innerweltliche Eschata. Mystik, Apokalyptik und Politik, in: TUMULT - Zeitschrift für Verkehrswissenschaft, München 2004
  45. Bärsch, C.-E.: Vorwort zu Hesemann, Michael: Hitlers Religion. Die fatale Heilslehre des Nationalsozialismus, München 2004
  46. Bärsch, C.-E.: Zweck und Inhalte der Religionspolitologie: in: Bärsch, C.-E./ Berghoff, P./ Sonnenschmidt, R. (Hrsg.): Wer Religion verkennt, erkennt Politik nicht - Perspektiven der Religionspolitologie, Würzburg 2005
  47. Bärsch, C.-E.: Der Wille zur Trophäe - Goebbels und die Frauen, in: Hachmeister, L./ Kloft, M. (Hrsg.): Das Goebbels-Experiment, München 2005
  48. Bärsch, C.-E.: Voegelin Recollected. Conversations on a Life. Edited by Barry Cooper and Jodi Bruhn, Toronto 2007
  49. Bärsch, C.-E.: The Main Features of the "Political Science of Religion", in: Sonnenschmidt, R./ Labuschagne, B. (Eds.): Religion, Politics and Law. Philosophical Reflections, Leiden (Brill, Academic publishers), to be published
  50. Bärsch, C.-E.: Religione, potere e violenza nella propettiva della politologia della religione, in: Associazione Italiana di Filosofia della Religione (Ed..): Religione e violenza - Atti del VI. Convegno annuale della 4 e 5 maggie 2006, Messina 2008
  51. Bärsch, C.-E.: Die Schoah und „Das Reich, das kommt“. Die politische Religion Joseph Goebbels´ und der religiöse Gehalt der Rassedoktrin Adolf Hitlers, in: Theologie.Geschichte
    Zeitschrift für Theologie und Kulturgeschichte, hrsg. von Lucia Scherzberg und August H. Leugers-Scherzberg, Band 3 (2008) http://aps.sulb.uni-saarland.de/theologie.geschichte/
  52. Bärsch, C.-E.: „Max Brod“, in: Killy Literaturlexikon, 2., vollständig überarbeitete Auflage, hrsg. von Wilhelm Kühlmann u. a. Band 2, Berlin/New York 2008
  53. Bärsch, C.-E.: Die Bedeutung der Mystik in der politischen Religion Alfred Rosenbergs. Die Gottgleichheit der „nordischen Seele“ als Grund der völkisch-rassischen Identität der Deutschen, in: Abenteuer des Geistes – Dimensionen des Politischen. Festschrift für Walter Rothholz, hrsg. von Petra Huse und Ingmar Dette, Baden-Baden 2008
  54. Bärsch, C.-E.: Politics and Religion in the Philosophy of the Enlightenment I: Hobbes, Spinoza, Locke and Rousseau, in: Religion, Politics and Law. Philosophical Reflections on the Sources of Normative Order in Society, edited by Bart C. Labuschagne and Reinhard W. Sonnenschmidt, Leiden/Bosten 2009
  55. Bärsch, C.-E.: Politics and Religion in the Philosophy of the Enlightenment II: Kant, in: Religion, Politics and Law. Philosophical Reflections on the Sources of Normative Order in Society, edited by Bart C. Labuschagne and Reinhard W. Sonnenschmidt, Leiden/Bosten 2009
  56. Bärsch, C.-E.: Basic Outlines of the ‘Political Science of Religion, in: Religion, Politics and Law. Philosophical Reflections on the Sources of Normative Order in Society, edited by Bart C. Labuschagne and Reinhard W. Sonnenschmidt, Leiden/Bosten 2009
  57. Bärsch, C.-E.: Joseph Goebbels und die Frauen: "Mein Eros ist  krank...Für den Phallus opfert man Hekatomben von unsterblichen Seelen", in:Böman,Ullrich J./Heßler,H.-J.(Hrsg.);Rastlose Brückenbauerin-Festschrift zum 80.Geburtstag von Ilse Storb,Duisburg 2009
  58. Bärsch, C.-E.: Antijudaismus oder Antisemitismus/Philojudaismus oder Philosemitismus-Adäquate Begriffe, in: Irene H.Dieckmann/Elke -Vera Kotowski(Hrsg.,Geliebter Feind-gehasster Freund.Antisemitismus uund Philosemitismus in Geschichte und Gegenwart.Festschrift zum 65.Geburtstag von Julius H.Schoeps,Berlin 2009
  59. Bärsch, C.-E.: Hitlers politische Religion: Volk, Rasse, Heil, Gewalt und Genozid, in: Paradise Now!? – Politik, Religion, Gewalt im Spiegel des Films, hrsg. von Dietmar Regensburger und Gerhard Larcher, Marburg 2009
  60. Bärsch, C.-E.: Vorwort zu Giuliana Parotto: Silvio Berlusconi. Der doppelte Körper des Politikers: Politik, Religion, Television, München 2009
  61. Bärsch, C.-E.: Obiettivi e contenuti della politologia della religione, in: Chi misconosce la religione non capisce la politica, Roma 2011


  • Projektvorhaben:

    Die Wahrnehmung des Verhältnisses von Politik und Religion in der Bundesrepublik Deutschland Eine empirische Studie zur Religiosität und Areligiosität und deren Bedeutung für das Politische

    Projektleitung: Prof. Dr. Claus-E. Bärsch

    Kooperationspartner: Prof. Dr. Werner Weidenfeld Prof. Dr. Frank Faulbaum

    Auf der Grundlage des theoretischen Konzepts der Religionspolitologie soll eine repräsentative empirische Befragung der Bevölkerung Deutschland durchgeführt werden. Folgene drei Fragefelder bilden die zentralen Untersuchungsgegenstände religionspolitologischen Forschen:

    1. Religiöse oder (vermeintlich) areligiöse Existenzdeutungen des Menschen,
    2. Religiösität und das Bewusstsein von gesellschaftlicher Ordnung und
    3. Religiösität und das Bewusstsein von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Menschen.